Widerrufsrecht

Erfahren Sie mehr über Ihr Widerrufsrecht! Seit 2014 ist dieses in den EU-Verbraucherrichtlinien verankert.

Informieren Sie sich ausführlicher über dieses Thema  und schauen Sie sich unseren Film zum Thema Widerrufsrecht an oder lesen Sie das aktuelle Merkblatt des IVD.

Der Film zum Widerrufsrecht

Sie fragen - wir antworten! Unser Immobilienratgeber

 

 

Was sollte ich beim Kauf einer Renditeimmobilie beachten?

  • Beurteilen des Standorts
  • Entwicklungsmöglichkeiten des Standorts 
  • Prüfung der Miteinnahmenhöhe
  • Qualität der Immobilie: Liegt ein Instandhaltungsstau vor, Beurteilung der Bewirtschaftungskosten, Mängel- oder Schäden an der Bausubstanz, Bauqualität im Allgemeinen 
  • Qualität der Mieterstruktur
  • Beurteilung der Einnahmensicherheit 
  • Beurteilung von steuerlichen Aspekten 
  • Prüfung von Vertragsverhältnissen

 

 

 

Fotolia_32985310_L.jpg

Was ist eine Teilungserklärung?

 

Die Teilungserklärung ist eine wichtige Rechtsgrundlage des Wohnungs- oder Teileigentums und ist einmalig bei dessen Begründung abzugeben. Es handelt sich um eine einseitige Erklärung, die durch den Grundstückseigentümer abzugeben ist und darauf abzielt, dem Grundbuchamt genaue Informationen über grundbuchrechtliche Sachverhalte zu geben.

Ob Neubau oder älteres Gebäude: Bei Mehrfamilienhäusern können Wohnungen nur dann einzeln verkauft werden, wenn das Haus in Wohneigentum aufgeteilt ist und eine Teilungserklärung existiert. In dieser sind Details zum Eigentum und die Rechte und Pflichten der einzelnen Eigentümer genau geregelt. 

Was ist ein Erbbaurecht?

 

Ein Grundstück kann als "Erbbaurecht" über einen festgelegten Zeitraum (in der Regel ist hier von 99 Jahren auszugehen) gegen einen Erbbauzins monatlich gepachtet werden. Das Erbbaurecht ist in Deutschland somit das Recht, meist gegen Zahlung eines regelmäßigen sogenannten Erbauzinses, auf einem Grundstück ein Bauwerk zu errichten oder zu unterhalten. 

Was bedeutet "Makleralleinauftrag"

Ein Alleinauftrag, auch Makleralleinauftrag oder Maklerdienstvertrag ist im deutschen Maklerrecht ein Vertrag, der eine ausschließliche Vertragsbeziehung zwischen Makler und Auftraggeber vorsieht. Gemeint ist damit, dass zum Beispiel einem Immobilienmakler, und nur diesem und keinem weiteren, der Auftrag erteilt ist, ein Objekt zu vermakeln.

Grundbuch - Was sagt es aus!

Das Grundbuch ist ein öffentliches Register, in welchem die Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, die hieran bestehenden Eigentumsverhältnisse und die damit verbundenen Belastungen verzeichnet sind.

Zusammengefasst enthält das Grundbuch Informationen zu allen Grundstücksrechten, zu den Grundstücken selbst und den Eigentums- sowie Schuldverhältnissen. Jedes Grundstück ist an einer besonderen Stelle des Grundbuchs verzeichnet und hat seine eigene Seite, also ein Grundbuchblatt.

Was ist ein Bodenrichtwert?

Der Bodenrichtwert ist ein Durchschnittswert für Grundstücke in einer bestimmten Richtwertzone. Wer ein Grundstück erwerben oder verkaufen möchte, fragt sich, was dieses wohl wert sein könnte. 

Der Bodenrichtwert ist ein amtlicher Durchschnittswert zur Bestimmung des Wertes von Grundstücken, dem sogenannten Bodenwert. Er wird ermittelt aus dem Durchschnitt der amtlich gesammelten Kaufpreise von Grundstücken in einer bestimmten Region und zusätzlich beeinflusst vom Entwicklungszustand der Lage des Grundstücks.

Die Ermittlung der Bodenrichtwerte erfolgt gemäß § 193 BauGB durch die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte.

Anschrift

Volksbank Immobilien

Rhein-Ruhr GmbH

Breddestr. 8

45894 Gelsenkirchen

Kontakt

info@vbim.de

Telefon +49 (0) 209 385 - 1284

Telefax +49 (0) 209 385 - 1288

Logo Volksbank Immobilien Rhein-Ruhr Logo Volksbank Rhein-Ruhr Mitte Logo Volksbank Rhein-Ruhr